Grundlagen
Basis
Dateikopf
Attribute des Body-Tag
Text und Absatzformatierung
Listen
Tabellen
Hyperlinks
Grafik
Frames
Formulare





Grundlagen


HTML (Hyper Text(MarkUp Language) stellt eine Seitenbeschreibungssprache dar. Sie definiert das Aussehen der Webseite. (Formatierung von Text, Eigenschaften eingefuegter Bilder, Teilung des Browserfensters etc.)
Zum Anzeigen von Webseiten ist ein Browser notwendig. (InternetExplorer, NetscapeNavigator, Opera etc.) Fuer jedes Betriebssystem steht mindestens ein Browser zur Verfuegung. HTML-Seiten sind somit universell einsetzbar.

HTML arbeitet mit Tags. Tags werden immer in spitzen Klammern dargestellt. Tags werden in Start- und Endtag unterschieden. Zu jedem <StartTag> gehoert </EndTag> (Es gibt Ausnahmen.) Start- und Endtag definieren die Darstellungsweise des Bereichs zwischen ihnen. Der EndTag hat den selben Namen wie der StartTag. Zusaetzlich wird dem Namen des EndTags das Zeichen / vorangestellt. Grosz- und Kleinschreibung der Tags ist nicht relevant. StartTags koennen Attribute aufnehmen. Sie definieren das betreffende Tag näher. So definiert das Attribut border= mit dem Wert "11" einen 11 Pixel breiten Rahmen um das Bild, welches mit dem <img>-Tag eingefuegt wurde. Das Attribut wird mit Lehrzeichen vom StartTag getrennt. Enthaelt der StartTag mehrere Attribut, werden auch diese durch Lehrzeichen voneinander getrennt. Werte, die Attributen zugewiesen werden, sollten immer in Anfuehrungszeichen stehen.
Tags bilden eine Klammer um den zu formatierenden Bereich. Innerhalb dieses Bereichs können Teile dessen wiederum durch Tags formatiert werden. Soll z.B. ein kompletter Satz kursiv formatiert und in ihm ein einzelnes Wort fett werden, so sieht der HTML-Code folgendermaszen aus:
<i> Hier ist ein Wort <b>fett</b> dargestellt.</i>
Ein Browser wuerde die Zeile dann so darstellen:
Hier ist ein Wort fett formatiert

Soll innerhalb einer Html-Datei auf eine andere Datei (z.B.: Bild, css-Datei) referenziert werden, so sind bei der Pfadangabe bestimmte Regeln zu beachten. Pfadangaben sollten immer relativ sein. Das heiszt, ausgehend von dem Verzeichnis, in dem sich die aktuelle Datei befindet. Fuer die relativen Pfadangaben wird der Slash (/) verwendet, um Verzeichnis von Verzeichnis und Verzeichnis von Datei zu trennen. Musz erst eine oder mehrere Verzeichnisebenen nach oben gesprungen werden, um die zu referenzierende Datei zu erreichen, so werden hierfuer die Zeichen .. verwendet. Folgendes Beispiel geht erst zwei Zerzeichnisebenen nach oben, um dann in den Ordner Bilder zu wechseln und dort das Bild kasper.gif zu bezeichnen: Um mit der Linux/Unix-Welt kompatibel zu bleiben, sollten Datei- und Verzeichnisnamen, sowie die Hyperlinkreferenzen zu den Dateien immer klein geschrieben werden, da diese Betriebssystem Case-Sensitive sind, also zwischen Grosz- und Kleinschreibung unterscheiden. (Ein Heperlink zu der Datei Hantz.gif finder die Datei hantz.gif nicht.)
../../bilder/kasper.gif

Es ist moeglich, eine HTML-Datei mit Kommentaren zu versehen. Dies kann zum Beispiel wichtig sein, um die Datei zu gliedern. Kommentare beginnen mit <!- und enden mit -->. Sie duerfen sich ueber mehrere Zeilen erstrecken.




HTML-DateiBasis


Die gesamte HTML-Datei wird von den Tags <html> und </html> eingeschlossen. Zwei weitere Tags innerhalb der Datei gliedern diese in:
Dateikopf (<head> </head>) und
Dateikoerper (<body> </body>)
Innerhalb des Dateikopfes können weitere Tags aufgenommen werden. Tags, die nur zwischen (<head> und ;</head>) verwendet werden duerfen, finden Sie hier: .
Innerhalb des Dateikoerpers koennen alle anderen hier beschriebenen Tags aufgenommen werden. Das Body-Tag selbst kann folgende Attribute aufnehmen.

notwendiges Grundgeruest einer HTML-Datei Grundgeruest <html>

<head>

Inhalt Dateikopf
</head>

<body>

Inhalt der Datei
</body>

</html>




Dateikopf


Alle hier angegebenen Tags mit ihren Attributen duerfen sich nur innerhalb des Dateikopfes einer HTML-Datei (zwischen dem Starttag <head> und dem Endtag </head>) befinden.

<base> <base href= "U R L">
<base target="Fenstername">

Hintergrundmusik <bgsound> Sounddatei *.wav , *.mid. <bgsound src= [ "(Pfad/) Datei" ]>
Anzahl der Wiederholungen | endlos <bgsound loop= [ "Anzahl | -1 fuer endlos" ]>

<isindex> definiert den Begriff, der vor dem Suchfenster erscheint. <isindex prompt= "Eingabeaufforderung">

referenziert eine externe Style-Sheet Datei. <link> Sprache der Stylesheets <link type= [ "text/css" ]>
Sprache der Stylesheets <link href= [ "(pfad/)datei.css "]>
Sprache der Stylesheets <link media= [" all | aural | braille | handheld | print | projection | tv "]>
Sprache der Stylesheets <link rel= [" stylesheet "]>

<meta> Anweisungen fuer Suchmaschinen. <meta name="robots" content=
[ index | noindex | follow | nofollow ]>
Begriffe der Webseite, die in die Liste der Suchmaschinen aufgenommen werden. <meta name="keywords" content=
[ "Stichwort 1,Stichwort 2,... ]>
to_do. <meta name="description" content=
[ "Kurze Inhaltsangabe" ]>
definiert den Autor der Datei. <meta name="author" content=
[ " Name Dateiurheber " ]>
Leitet nach angegebener Wartezeit (11) zu anderer Datei weiter. <meta http-equiv="refresh" content=
[ "11; url=http://www.walter.de" ]>

legt Bereich im HTML-Dateikopf fest, der Style-Sheet Definitionen enthaelt. <style> </style> Sprache der Stylesheets <style type= ["text/css"]>

definiert den Text in der Titelleiste des Browsers <title> </title>






Attribute des Body-Tag


Die hier aufgefuehrten Attribute des Body-Tag ermöglichen zum Beispiel eine dateiweite Farbdefinition (ausgenommen sind Bereiche der Datei, die ausdruecklich anders formatiert wurden.)

<body> </body> Hintergrundbild <body background=[ ../gif/bild.gif ]>
Hintergrundfarbe <body bgcolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Hintergrundbild wird fixiert. Scrollt nicht mit. <body bgproperties=[ ]>
Textfarbe. <body text=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Farbe von Hyperlinks <body link=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Farbe benutzter Hyperlinks <body vlink=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Farbe des aktuellen Hyperlinks <body alink=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Abstand HTML-Seite zu Browserfenster oben in Pixel <body topmargin=[ Pixel ]>
Abstand HTML-Seite zu Browserfenster links in Pixel <body leftmargin=[ Pixel ]>





Text und Absatz


wichtig fuer Style-Sheets < span > </span > definiert Style-Formatanweisungen fuer den Bereich innerhalb des <span>-Bereichs. <span style=[stylezuweissung]>

Ueberschrift H1=gross H6=klein <h[1-6]> </h[1-6]> richtet die Ueberschrift horizontal aus. <h[1-6] align=[left | center | right | justify]>

Absatz <p> </p> richtet den Absatz horizontal aus. <p align=[left | center | right | justify]>

erzwingt Zeilenumbruch - kein Endtag! <br> sucht naechste freie Stelle am linken, rechten, Seitenrand (zB.: nach Bild) All fuer beide Seiten frei. <br clear=[left | all | right]>

verhindert Zeilenumbruch <nobr> </nobr> verhindert Zeilenumbruch verhindert Zeilenumbruch

erlaubt Zeilenumbruch <wbr> </wbr> erlaubt Zeilenumbruch erlaubt Zeilenumbruch

vergroeszert den Text <big> </big> vergroeszert den Text vergroeszert den Text

verkleinert den Text <small> </small> verkleinert den Text verkleinert den Text

tiefgestellter Text <sub> </sub> tiefgestellter Text tiefgestellter Text

hochgestellter Text <sup> </sup> hochgestellter Text hochgestellter Text

Text unterstrichen <u> </u> Text unterstrichen Text unterstrichen

Text durchgestrichen <strike> </strike> Text durchgestrichen Text durchgestrichen

Text fett formatiert <b> </b> Text fett formatiert Text fett formatiert

Text kursiv formatiert <i> </i> Text kursiv formatiert Text kursiv formatiert

Schriftdefinition <font> </font> Schriftgroesze <font size=[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]>
Schriftfarbe <font color=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Schriftart <font face=[ "Schrift1,Schrift2, .." ]>

dateiweite Schriftdefinition <basefont> dateiweite Schriftgroesze <basefont size=[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]>
dateiweite Schriftfarbe <basefont color=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
dateiweite Schriftart <basefont face=[ "Schrift1,Schrift2, .." ]>

Platzhalter-nur navigator! <spacer=> Typ Blockspacer <spacer type=[ vertikal | horizontal | block ]>
Pixelwert fuer horizontalen, vertikalen Spacer <spacer size=[ Pixel ]>
Breite Blockspacer <spacer width=[ Pixel ]>
Hoehe Blockspacer <spacer height=[ Pixel ]>
Ausrichtung Blockspacer <spacer align=[ left | center | right ]>




Listen


Listen sind Bereiche eines HTML-Dokumentes, in denen die einzelnen Textzeilen zwischen ><li > uns ></li > automatisch mit Aufzaehungszeichen versehen werden. Es stehen zwei Arten der Liste zur Verfuegung:
Starttag <ol> und Endtag </ol>.
Starttag <ul> und Endtag </ul>.

Mittels CSS können weitere Formatierungen fuer die Liste vorgenommen werden. So ist es zum Beispiel moeglich, als Aufzaehlungszeichen bei <ul> frei wählbare Grafiken zu verwenden.

Aufbau einer Liste Grundgeruest :

<ol type=A>

<li >
erster Listeneintrag </li>
<li >
zweiter Listeneintrag </li>

</ol >

sortierte Liste <ol> </ol> Liste vom Typ: a b c d      A B C D     I  II  III  IV . <ol type=[ a | A | I ]>
Definiert den Startwert der Listenzaehlung. <ol start=[ a ]>

unsortierte Liste <ul> </ul> definiert Aufzaehlungszeichen vor Listeneintraegen. <ul type=[ circle | square | disk ]>

Listeneintrag <li> </li> Listeneintrag. Listenzeile





Tabellen


Eine Tabelle wird durch den Tag <table> eröffnet und mit dem Tag </table> bendet. Der <table>-Tag selbst kann Attribute aufnehmen, deren Werte die Gestaltung der Tabelle festlegen. (Ausrichtung, Breite, Rahmenart und -farbe, Hintergrundfarbe und Hintergrundbild). innerhalb der <table>-Tags stehen weitere Tags zur Gestaltung der einzelnen Zellen zur Verfuegung.
Aufbau einer Tabelle Grundgeruest :

<tr> und </tr>; starten und beenden die TabellenZEILE.

<td> und </td> starten und beenden die TabellenZELLE.
<table>

<tr>

<td> </td>
</tr>

</table>



definiert den Bereich einer Tabelle <table> </table> Rahmendicke in Pixel <table border= [Rahmendicke in Pixel] >
Rahmenfarbe (kein 3D Effekt) <table bordercolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Rahmenfarbe (Lichtseite 3D) <table bordercolorlight=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Rahmenfarbe (Schattenseite 3D) <table bordercolordark=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>

Abstand Zellrand-Text in Pixel <table cellpadding= [Abstand Zellrand-Text in Pixel] >
Abstand Zellrand-Zellrand und Zellrand-Tabellenrahmen in Pixel <table cellspacing= [Abstand Zellrand-Zellrand in Pixel] >
rows zeigt nur waagerechte Trennlinien der Tabelle, cols nur die Senkrechten. <table rules=[ rows | cols ]>
Hintergrundfarbe Tabelle <table bgcolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Hintergrundbild Tabelle <table background=[ ../gif/bild.gif] >
Tabellenbreite in Pixel oder Prozent <table width=[ Tabellenbreite in Pixel oder Prozent ]>
Tabellenhoehe in Pixel oder Prozent <table height=[ Tabellenhoehe in Pixel oder Prozent ]>
zeigt nur Teile des Tabellenrahmens <table frame=[ above | below | hsides | vsides | lhs | rhs ]>
richtet die Tabelle im Browserfenster aus <table align=[ left | right ]>

definiert eine TabellenZEILE <tr> </tr> Zellinhalt horizontal spaltenweise ausrichten <tr align=[ left | center | right ]>
Zellinhalt vertikal spaltenweise ausrichten <tr valign=[ top | middle | bottom ]>
Hintergrundfarbe pro Zeile. <tr bgcolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Rahmenfarbe pro Zeile. <tr bordercolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
helle 3D-Rahmenfarbe pro Zeile. <tr bordercolorlight=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
dunkle 3D-Rahmenfarbe pro Zeile. <tr bordercolordark=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>

definiert eine TabellenZELLE <td> </td> Zellenhoehe <td height=[ Zellenhoehe in Pixel oder Prozent ]>
Zellenbreite <td width=[ Zellenbreite in Pixel oder Prozent ]>
Hintergrundfarbe der Zelle <td bgcolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
Hintergrundbild der Zelle <td background=[../gif/bild.gif ]>
horizontale Ausrichtung Zellinhalt <td align=[ left | center | right ]>
vertikale Ausrichtung Zellinhalt <td valign=[ top | middle | bottom ]>
Zeilenumbruch in Zelle verhindern. <td nowrap>
Anzahl der Zeilen, über die sich die Zelle erstreckt <td rowspan=[ Anzahl Zeilen ]>
Anzahl der Spalten, über die sich die Zelle erstreckt <td colspan=[ Anzahl Spalten ]>
Rahmenfarbe pro Zelle. <td bordercolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
helle 3D-Rahmenfarbe pro Zelle. <td bordercolorlight=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
dunkle 3D-Rahmenfarbe pro Zelle. <td bordercolordark=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>




Hyperlink


Ein Hyperlink stellt einen Sprungverweis dar. Er wird durch den Tag <a > mit Attribut href eröffnet und mit dem Tag </a> bendet.
Der Starttag nimmt die Sprungadresse zur Datei auf. Zwischen Start- und Endtag steht Text, der unterstrichen wird, und als Schaltflaeche fuer den Spungverveiss dient. Statt Text, bzw. zusaetzlich kann ein <img > </img > -Tag aufgenommen werden. Das Bild wird dann zur Schaltfläche.
Neben Dateien als Sprungziel ( *.htm, *.gif, *.bmp, ... ) kann auch auf eine bestimmte Stelle in einem Dokument verwiesen werden. Hierzu muss ein Anker als Sprungziel gesetzt werden.
Eine besondere Art von Hyperlinks sind Imagemaps. Hier werden Bereiche eines Bildes als Schaltflaeche fuer den Spungverveiss definiert.

definiert eine Sprunganweisung (Hyperlink) <a> </a> Spungverweis an Textstelle in aktueller Datei <a href=[ "#Name Sprungziel in gleicher Datei" ] >
Spungverweis an Textstelle in anderer lokaler Datei <a href=[ "(Pfad/)Dateiname#Name Sprungziel in anderer Datei " ]>
Sprungziel <a name=[ "Name Sprungziel innerhalb Datei" ]>

vorheriger Inhalt Browserfenster. <a href=[ "javascript:history.back" ]>
folgender Inhalt Browserfenster <a href=[ "javascript:history.forward" ]>

Sprungverweis zu anderer lokaler  Datei <a href=[ "(Pfad/)Dateiname" ]>
Sprungverweis zu  Datei im LAN <a href=[ "file://rechnername/pfad/datei" ]>
Sprungverweis zu Internetadresse via http-Protokoll <a href=[ "http://www.internetadresse.de" ]>
Sprungverweis zu Internetadresse via ftp-Protokoll <a href=[ "ftp://www.internetadresse.de" ]>
Sprungverweis zu Mail-Adresse.Startet lokales Mail-Programm <a href=[ "mailto://name@www.internetadresse.de" ]>

Sprungverweis in angegebenem Frame-Fenster ausfuehren. <a target=[ Fenstername im Frame ]>
_new = neues Browserfenster   |  _parent beendet Frame  |  _top beendet Frame <a target=[ "_new" | "_parent" | "_top" ]>




Grafik


Grafiken werden mittels des Tags <img> in HTML-Dokumente aufgenommen. <img> benoetigt keinen Endtag. Das zu ladende Bild ( *.bmp, *.gif, *.jpg ) wird im <img>-Tag definiert. Eventuell mit Pfad. Grafiken koennen an jede Stelle im HTML-Dokument aufgenommen werden. Ebenso in Tabellenzellen und innerhalb Hyperlinks (zwischen den Tags <a> und </a>).

bindet eine Grafik ein. Kein Endtag! <img>  zu ladende Bilddatei (mit Pfad) <img src=[ "(Pfad/)Dateiname" ] >
Text, der erscheint, bis Bild geladen wird und Quickinfo-Text. <img alt=[ "Alternativtext" ] >
Dicke Rand um Grafik in Pixel. 0=kein Rahmen. <img border=[ "Pixel" ] >
Name der Grafik. <img name=[ "Text" ] >
Grafik ausrichten. <img align=[ " left | right " ] >
Abstand in Pixel rechts und links neben Grafik. <img hspace=[ "Pixel" ] >
Abstand in Pixel ober- und unterhalb Grafik. <img vspace=[ "Pixel" ] >
Breite der Grafik in Pixel. <img width=[ "Pixel" ] >
Hoehe der Grafik in Pixel. <img height=[ "Pixel" ] >
laedt Bilddatei in Version mit geringerer Aufloesung.. <img lowsrc=[ "(Pfad/)Dateiname" ] >

verweist zu einer Liste, in der die klickbaren Hyperlink-Bereiche der zu ladenden Grafik gespeichert werden. <img usemap=[ "#map1" ] >



Grafiken koennen Bereiche zugeordnet werden, die als Schaltflaeche fuer einen Hyperlink dienen. Hierfuer muss der <img>-Tag der betreffenden Grafik das Atribut usemap enthalten. Der Wert des Attributes usemap muss identisch sein mit dem Wert des Attributs name des Tags <map>
<map> und </map> umgrenzen den Bereich einer HTML-Datei, in dem die klickbaren Bereiche einer Datei definiert werden. Jeder Bereich wird ueber das Tag <area> definiert.

definiert Abschnitt der HTML-Datei, in dem klickbare Bereiche einer Grafik definiert werden. <map> </map> Name des Map-Bereichs (Wert identisch mit Attribut usemap des img-Tags. <map name=[ "map1" ] >

Definiert Bereich der Grafik, der als Hyperlink dient und dessen Sprungziel. <area> definiert Art des Bereichs (Kreis | Rechteck | Polygon) <area shape=[ "circle | rect | polygon " ] >
Koordinaten des Bereichs. <area coords=[ "x1,y1,x2,y2,..." ] >
Zieladresse Hyperlink des Bildbereichs. <area href=[ "(Pfad/)Dateiname" ] >




Frames


Jedes Frameset (<frameset> </frameset> ) teilt das Browserfenster in zwei oder mehr Teilfenster. Ein Frameset kann immer nur waagrechte (rows) oder senkrechte (cols) Teilfenster erzeugen. Jedes Teilfenster kann eine eigene HTML-Datei darstellen. Die einzelnen Teilfenster werden mit dem <frame> -Tag definiert.
<frameset> </frameset> kann verschachtelt werden. Jede Untergruppe teilt aktuell zu definierende Fenster des Framesets eine Ebene hoeher erneut.
Diese HTML-Datei hat lediglich die Aufgabe framefaehigen Browsern mitzuteilen, wie deren Darstellungsfenster in verschiedene Bereiche gegliedert wird. Die Tags <noframes> und </noframes> definieren eine Bereich fuer nicht Frame-faehige Browser. Dieser Bereich wird zusaetzlich noch in die Tags <body> </body> eingeschlossen.

Um einen Hyperlink von einem Fenster in ein anderes Fenster zu erstellen, ist das Attribut target des Tags <a> erforderlich. Hierbei muss der Wert des Attributs target mit dem Wert des Attributs name des Tags <frame> identisch sein.

Um mit einem Hyperlink mehr als ein Fenster des Framesets gleichzeitig zu aendern haben Sie zwei Moeglichkeiten:
  • mit dem Hyperlink erneut eine Frameseite aufrufen, die im </frame>-Bereich die jeweiligen Dateien definiert. Der Hyperlink muss zusaetzlich das Attribut target mit dem Wert _parent enthalten.

  • Mittels eines Javascipts in der Datei, die die Hyperlinks enthaelt. Diese Methode hat jedoch den Nachteil, dass die Zurueck-Funktion des Browsers nicht alle Teilfenster mit dem vorherigen Inhalt zugleich laedt, sondern Stueck fuer Stueck. Ein Beispiel finden Sie hier.




Aufbau einer TabelleGrundgeruest :
definiert erste Teilung Browserfenster <frameset>
laedt Datei in erstes Fenster <frame>
definiert zweite Teilung Browserfenster <frameset>
laedt Datei in zweites Fenster <frame>
laedt Datei in drittes Fenster <frame>
beendet zweite Teilung Browserfenster </frameset>
Start HTML-Angaben fuer nicht-Frame-Browser. <noframes>
<body>-Bereich fuer Nicht-Frame-Browser <body> </body>
Ende HTML-Angaben fuer nicht-Frame-Browser. </noframes>
beendet erste Teilung Browserfenster

</frameset>

Definiert Bereich HTML-Datei, in dem Frames festgelegt werden. <frameset> </frameset> teilt Browserfenster wagrecht. <frameset rows=[ "pixel,*" | "%,*" | "%,%,%" ] >
teilt Browserfenster senkrecht. <frameset cols=[ "pixel,*" | "%,*" | "%,%,%" ] >
Dicke Frame-Rahmen. <frameset frameborder=[ "pixel" ] >
Rahmenfarbe <frameset bordercolor=[ #XXXXXX | "Farbname" ]>
fuer Netscape <frameset border=[ "pixel" ]>
<frameset framespacing=[ "pixel" ]>

Definiert einzelnes Frame-Fenster. <frame> </frame> definiert Datei im Framefenster. <frame src=[ "(Pfad/)Datei" ] >
Definiert Name Framefenster als Sprungziel Hyperlink. <frame name=[ "Fensternae" ] >
Abstand Framerahmen zu -Inhalt rechts und links. <frame marginwidth=[ "Pixel" ] >
Abstand Framerahmen zu -Inhalt oben und unten. <frame marginheight=[ "Pixel" ] >
Trennung zwischen Frames nicht veraenderbar. <frame noresize=[ "yes | no" ] >
Scrolleisten an, aus, auto schaltet Scrolleisten ein, sobald Dokument groesser als Fenster. <frame scrolling=[ "yes | no | auto" ] >

Der <noframes>-Bereich enthaelt die Seitengestaltung fuer nicht Framefaehige Browser. <noframes> </noframes>



Der Tag <iframe> wird derzeit nur von Microsoft unterstuetzt. Anders als <frameset> beansprucht <iframe> keine html-Datei fuer sich alleine, und es wird auch nicht das Fenster des Browsers geteilt. Dieser Tag ist in seiner Anwendung dem Einfuegen von Grafiken analog, nur, es koennen eben auch HTML-Dateien im definierten Fenster angezeigt werden.

bindet eine Datei ein. Nur IE 5.0 <iframe> </iframe> definiert die zu ladende Datei. <iframe src=[ "(Pfad/)Datei" ] >
Definiert Name als Sprungziel Hyperlink. <iframe name=[ "Fensternae" ] >
Definiert die Breite des Anzeigebereichs. <iframe width=[ "Pixel | %" ] >
Definiert die Hoehe des Anzeigebereichs. <iframe height=[ "Pixel | %" ] >
Abstand Framerahmen Text rechts und links. <iframe hspace=[ "Pixel" ] >
Abstand Framerahmen Text oben und unten. <iframe vspace=[ "Pixel" ] >
Ausrichtung Framerahmen. <iframe allign=[ "left | right" ] >
Scrolleisten an, aus, auto schaltet Scrolleisten ein, sobald Dokument groesser als Fenster. <iframe scrolling=[ "yes | no | auto" ] >




Formulare


Die folgenden Tags ermoeglichen die Erstellung von HTML-Formularen. Formulare nehmen Eingaben des Benutzers auf, oder bieten etwa eine vordefinierte Auswahl an. Diese Eingaben werden dann an den Server zurueckgeschickt, von dem die HTML-Formularseite empfangen wurde. Dort wertet ein Programm (CGI-Skript) die gemachten Angabe aus und generiert daraus eine HTML-Antwortseite, die an den Ausfueller des Formulars gesendet wird.

<form> </form> Textfarbe. <form action=[ "CGI-Script" ]>
Textfarbe. <form method=[ "get | post" ]>
Textfarbe. <form enctype=[ "text | plain" ]>

Eingabefeld - kein Endtag! <input> einzeiliges Eingabefeld <input type=[ "text" ]>
Radio-Button <input type=[ "radio" ]>
Checkbox <input type=[ "checkbox" ]>
allgemeiner Button <input type=[ "button" ]>
verdecktes Wertefeld <input type=[ "hidden" ]>
Uebergibt alle eingetragenen Werte des Formulars an den Server <input type=[ "submit" ]>
Uebergibt alle eingetragenen Werte des Formulars an den Server <input type=[ "image" ] src=[ "Bildquelle" ]
loescht alle in den Eingabefeldern gemachten Eingaben <input type=[ "reset" ]>
Button oeffnet Dialog zur Dateiwahl. <input type=[ "file" ]>

Name Eingabefeld <input name=[ "Elementname (wichtig fuer Auswertung)" ]>
Breite Eingabefeld. <input size=[ "Pixel" ]>
Maximale Laenge Datenfeld in Anzahl Buchstaben. <input maxlength=[ "Feldlaenge" ]>
Vorgegebener, abaenderbarer Eingabewert <input value=[ "vorgegebener Wert" ]>
Akzeptierte Eingabezeichen des Feldes <input accept=[ "Mimetype | Wildcards" ]>
Definiert Java-Script, das startet, sobald Button geklickt wird. <input onClick=[ "Javascript" ]>

mehrzeiliges Eingabefeld <textarea> </textarea> Name Eingabefeld <textarea name=[ "Name Eingabefeld" ]>
Hoehe Eingabefeld in Zeilen <textarea rows=[ "Hoehe Eingabefeld in Zeilen" ]>
Breite Eingabefeld in Zeilen <textarea cols=[ "Breite Eingabefeld in Pixel" ]>
<textarea wrap=[ "virtual | physical" ]>

definiert select-Bereich <select> </select> Name select-Bereich <select name=[ "Name Auswahlfeldfeld" ]>
Anzahl angezeigter Eintraege <select size=[ "Anzahl angezeigter Eintraege" ]>

nur innerhalb <select>  und </select>  erlaubt. <option> Text des Auswahlfeldes <option > [ "Text" ]
Vorgabewert des Auswahlfeldes. <option selcted [ "vorgegebener Wert" ]>
zu uebertragender wert bei Anwahl. <option value=[ "zu uebertragender Wert" ]>